News

Kategorien

Claudia Brandstätter: Geschäftsmodelle der Zukunft

26. September 2017 |  Friends | Events | News | posted by Matthias Weissengruber

"Wer Gewinn macht, gönnt auch anderen etwas."

Claudia Brandstätter, Trend- und Marktforscherin aus Graz, wirft in ihrer aktuellen Publikation „Geschäftsmodelle machen Erfolg“ einen Blick in die Zukunft der österr. Berufsfotografinnen und Berufsfotografen. Im Rahmen eines Business-Frühstücks am 25.9.2017 in Feldkirch hat sie den Inhalt ihres Buchs in einem begeisternden Vortrag vorgestellt.

Viel Mitbewerb haben die heimischen Berufsfotografen in den letzten Jahren bekommen: Zum einen durch die Liberalisierung des Berufszugangs, wodurch die Fotografie zum freien Gewerbe wurde. Zum anderen haben auch die Digitalisierung und die damit verbundenen technischen Möglichkeiten die Zahl der Fotografinnen und Fotografen im Land sprunghaft ansteigen lassen. So sind derzeit rund 250 aktive Fotografinnen (30%) und Fotografen (70%) in Vorarlberg registriert. Das ist nahezu die doppelte Anzahl an Gewerbescheininhabern als noch 2011. Aber das bringt auch Chancen und Möglichkeiten.

Vor diesem Hintergrund beantwortet die dynamische Grazerin aktuelle Fragen nach neuen Geschäftsmodellen für Berufsfotografen, sowohl im B2B- als auch im B2C-Bereich.

Exklusiv für Berufsfotografinnen & Berufsfotografen: Bestellt hier das Buch "Geschäftsmodelle machen Erfolg" kostenlos (solange der Vorrat reicht, im Frühjahr 2018 erscheint die 2. Auflage).

Fotos: Matthias Weissengruber / © Weissengruber & Partner


AdWin in Wonderland 2017: Die Preisträger wurden gekürt

22. September 2017 |  Events | News | posted by Karin Nussbaumer

Endlich hat sie stattgefunden, die heiß ersehnte AdWin-Nacht! Im Wunderland der Ideengärtnerei Müller in Thüringen wurden die Preisträger des Vorarlberger Werbepreises in 19 Kategorien gekürt. Bei den Berufsfotografen konnte sich Darko Todorovic mit "Pepe the Goose" in der Kategorie "Fotografie, Freie Arbeit" durchsetzen. In der Kategorie "Fotografie, Auftragsarbeit" war Manuel Riesterer vom Studio Weissengruber & Partner mit seinen "Rich Bitches" für Kelly Heeltons Next Drag Superstar erfolgreich. Wir gratulieren den Gewinnern und Nominierten ganz herzlich! Ein großer Dank gebührt auch allen anderen Einreicherinnen und Einreichern, die mit ihren kreativen Leistungen diesen Wettbewerb überhaupt erst ermöglichen.

Der Vorarlberger Werbepreis AdWin wird seit 2005 vergeben, heuer schon zum siebten Mal. Den hohen Stellenwert des AdWin für die Branche unterstreichen die zahlreichen Einreichungen ebenso wie die namhaft besetzte Jury. Bestellen Sie Ihr persönliches AdWin-Buch hier - solange der Vorrat reicht. 


Elfie Semotan im Flatz Museum

12. September 2017 | posted by Matthias Weissengruber

Elfie Semotan zählt zu den bekanntesten Fotografinnen unserer Zeit. Zunächst als Fotomodell in Paris tätig, wechselte sie Ende der 1960er-Jahre hinter die Kamera und begann eine internationale Karriere als Fotografin.

In Österreich wurde Elfie Semotan mit Kampagnen für Palmers und Römerquelle bekannt. Sie hat nicht nur wichtige Impulse für die Modefotografie gesetzt, wobei die Kunst eine ihrer wichtigsten Inspirationsquellen war, sondern hat sich auch längst von Aufträgen und Einschränkungen der Modebranche befreit. Feinfühlig dokumentiert sie gefundene, zufällig wirkende Konstellationen aus ihrem unmittelbaren Umfeld. Als erstes Museum zeigt das Flatz Museum in Dornbirn Arbeiten von Elfie Semotan zum Thema Stillleben.

"Auf Unscheinbares, Übersehenes reagiere ich ganz persönlich. Indem ich solche Dinge fotografiere, bringe ich sie auf eine Ebene, auf der sie sichtbar werden und ihnen Schönheit und Bedeutung zukommt - es wird wichtig, sie zu sehen.“ Elfie Semotan 


Ausstellungsdauer: 30.09.2017–13.01.2018
Öffnungszeiten: Fr 15-17 Uhr, Sa 11-17 Uhr und nach Voranmeldung


Fotodoks Festival in München, 11.-15. Oktober 2017

25. August 2017 |  Friends | Events | News | posted by Matthias Weissengruber

Fotodoks ist ein internationales und anspruchsvolles Festival, bei dem in lebendiger und persönlicher Atmosphäre über aktuelle Dokumentarfotografie reflektiert und diskutiert wird.

Gemacht von FotografInnen für FotografInnen stellt Fotodoks als unabhängiges Festival die dokumentarische und sozialkritische Kraft der Fotografie in den Vordergrund und fragt – ungebunden an Reglements der Printmedien und des Kunstbetriebs – offen nach Beweggründen der FotografInnen, den Produktionsbedingungen und den Interessen von AuftraggeberInnen und KonsumentInnen.

Den Blick auf ein jeweils anderes Partnerland und Festivalthema gerichtet, versteht sich Fotodoks als Forum, das biennal in München stattfindet und das sich seit 2008 als größtes Festival für Dokumentarfotografie im deutschsprachigen Raum etabliert hat. Das Partnerland 2017 sind die USA.

Organisiert und durchgeführt wird Fotodoks von einem Team aus FotografInnen, KuratorInnen und KulturmanagerInnen, die das Festival jedes Jahr aufs Neue mit viel Enthusiasmus, Idealismus und Zeitaufwand zu einem besonderen und anregenden Ereignis im Fotofestivalkalender gestalten möchten.


AdWin in Wonderland 2017: Die nominierten Fotografen

21. Juni 2017 |  Friends | Events | News | posted by Matthias Weissengruber

Die AdWin-Jury hat getagt und wir freuen uns, die 5 nominierten Fotografen in den beiden Kategorien Auftragsarbeit und freie Arbeit bekannt geben zu dürfen. Folgende Fotografen (in alphabetischer Reihenfolge) dürfen sich bereits jetzt auf die verrückte Adwin-Teaparty am 21.9.2017 freuen: 

Auftragsarbeit: 
Reinhard Fasching / Studio Fasching, Bregenz
Manuel Riesterer / Weissengruber & Partner, Bregenz
Darko Todorovic, Dornbirn

Freie Arbeit: 
David Beger, Rankweil
Markus Gmeiner, Lustenau (mit 2 Nominierungen in der Kategorie freie Arbeit)
Darko Todorovic, Dornbirn

Wir gratulieren sehr herzlich! Die Bekanntgabe der Gewinner findet am 21.9.2017 im AdWin Wonderland, der Ideengärtnerei Müller in Thüringen, statt. Karten vorbestellen können Sie hier.


5. Vienna Photo Book Festival

12. Juni 2017 |  Friends | Events | News | posted by Matthias Weissengruber

Bereits zum fünften Mal hat in Wien am 10. und 11. Juni das internationale Photo Book Festival im Areal der Ankerbrotfabrik stattgefunden. Das von der Galerie Anzenberger und der Galerie Ostlicht organisierte Festival hat nicht nur gut 100 verschiedenen Ausstellern (FotografInnen, VerlegerInnen, KünstlerInnen, Hochschulen für Fotografie, etc) mit der Expedithalle und den angrenzenden Galerien einen Raum zum Austausch geboten. Auch die zahlreichen Vorträge, Artist Talks und Book Signing Events von und mit internationalen Größen der Fotografie wie Martin Parr, Magnum-Legende Bruce Davidson, Michel Comte, René Groebli, Klaus Pichler und Vivian Keulards waren ausserordentlich gut besucht. 


Roland Faistenberger in Bregenz

2. Juni 2017 |  Events | News | posted by Matthias Weissengruber

Zwei restlos ausgebuchte Workshops mit je 10 begeisterten TeilnehmerInnen fanden am 30. Mai und 1. Juni zum boomenden Thema Hochzeitsfotografie im Studio Weissengruber & Partner in Bregenz statt. Der Leiter des Workshops, Roland Faistenberger, begann 2014 Hochzeiten zu fotografieren. Innerhalb kürzester Zeit machte er sich in Österreich und darüber hinaus einen Namen. Seine Fotografien, in denen er Paare unter anderem in der wilden und rohen Natur inszenierte, verbreiteten sich schnell in den sozialen Medien. Besonders die Berge sind dabei für den Tiroler ein immer wiederkehrendes Motiv in seinen Bildern. Roland ging am Workshoptag auf alle für ihn relevanten Themen ein, insbesondere 

— Equipment / was benötigt man wirklich
— meinen idealen Kunden finden
— Stilfindung / Hervorheben von Stärken
— Inspirationen ausserhalb von Hochzeiten
— Selbständigkeit allgemein
— Portfolio Aufbau
— Preisgestaltung / warum günstig sein nichts bringt
— Kommunikation mit Kunden
— Website & Corporate Design
— Tipps zu Posing, Locationauswahl & Shooting

Viel Wert legte er auch auf die individuelle und selbstbewusste Positionierung als Hochzeitsfotograf in einem stark umkämpften Markt. Neben dem Theorieteil gab es außerdem ein kleines Shooting, auf das eine gemeinsame Bildbesprechung folgte.


Vorarlberger Stefan Kothner ist „Sport Photographer of the Year 2017“

18. Mai 2017 |  Friends | Events | News | posted by Matthias Weissengruber

Wieder ein grandioser Erfolg für den Vorarlberger Fotografen Stefan Kothner aus Bartholomäberg: Er wurde in Sizilien zum „Sport Photographer of the Year 2017“ gekürt und gewann damit die Goldene Kamera.

Jedes Jahr ermittelt die Federation of European professional Photographers, kurz FEP, in unterschiedlichen Kategorien aus einem internationalen Teilnehmerfeld die besten Fotografen. Dabei stehen immer mehrere hundert Einreichungen zur Auswahl. Heuer erhielt Stefan Kothner eine Einladung nach Catania und überzeugte dort mit seinen Bildern in der Kategorie Sport.

„Es war für mich ein überwältigender Moment, die Goldene Kamera überreicht zu bekommen“, freut sich der Montafoner. Er erklärt, was seine Bilder ausmacht und damit sein Erfolgsgeheimnis: „Für mich liegt die Herausforderung darin, die Dynamik des Sportlers in Verbindung mit der Natur zu bringen. Improvisieren und mich auf Licht- und Landschaftsverhältnisse einlassen, sind weitere Eckpfeiler meiner Arbeit. Vieles entscheidet sich erst vor Ort.“ In der Sportfotografie sei nicht nur der hohe Einsatz des Sportlers gefragt, auch der Fotograf stehe vor großen körperlichen Herausforderungen. „Dabei lerne ich meine Grenzen immer wieder neu kennen“, sagt Stefan Kothner.


Emsiana 2017: Ursula Dünser & Karin Nussbaumer

5. Mai 2017 |  Friends | Events | News | posted by Matthias Weissengruber

Ursula Dünser und Karin Nussbaumer setzen sich in ihrem fotografischen Zusammenarbeiten mit Räumen und ihren Geschichten auseinander. Für die Emsiana 2017 begeben sie sich in die Mikwe, das jüdische Ritualbad, welches bereits 1829 erbaut worden ist. Dort entsteht im Prozess der Auseinandersetzung mit den sichtbaren und unsichtbaren Spuren, der Geschichte und des Erlebten im Raum, ihre künstlerische Arbeit "Verborgen". Man darf gespannt sein. Und auf Suche gehen, nicht nur dort. Auch in sich selber drin. Denn dort findet man die schönsten Antworten im Betrachten von Kunst.
 
Ort: Mikwe, Schulgasse (beim Restaurant Moritz), Hohenems
Datum: 11.bis 14. Mai 2017

Gregor Sailer mit "Closed Cities" im Bildraum Bodensee

12. April 2017 |  Friends | Events | News | posted by Matthias Weissengruber

Der Bildraum Bodensee in Bregenz lädt am Mitwoch 19. April um 19.00 Uhr zur Eröffnung der Ausstellung "Closed Cities" von Gregor Sailer.

Der Tiroler Fotograf Gregor Sailer widmete sich in den Jahren 2009 bis 2012 einem fotografischen und dokumentarischen Langzeitprojekt: Er untersuchte geschlossene Stadtformen („closed cities“) in Algerien, Argentinien, Aserbaidschan, Chile, Katar und Russland. Diese Ansiedlungen zeichnen sich dadurch aus, dass sie hermetisch gegen den Rest der Welt abgeschottet sind. 
Im Bildraum Bodensee dokumentiert Gregor Sailer die Vorbereitungen für das Foto-Projekt in eindrucksvollen Architektur- und Landschaftsaufnahmen sowie in einer umfangreichen Materialsammlung. Der Fotograf bewegt sich in einem künstlich geschaffenen stadtähnlichen Raum. Er ermöglicht die Sichtbarkeit von Orten, die ansonsten eine verborgene Existenz führen.
 

Datum: Mittwoch, 19. April um 19.00 Uhr
Ort: Bildraum Bodensee, Seestraße 5, Eingang Posthof, 2. Stock, 6900 Bregenz

Begrüßung: Günter Schönberger, Bildrecht
Zur Ausstellung spricht: Margit Zuckriegl, Kunsthistorikerin & Fotokuratorin
u.A.w.g.Anmeldung | T +43 1 8152691
Dauer der Ausstellung: 20. April - 27. Mai 2017