News

Kategorien

Peter Lindbergh Ausstellung in der Münchner Kunsthalle

5. April 2017 |  Friends | Events | News | posted by Matthias Weissengruber

Peter Lindbergh (geboren 1944 in Lissa) ist einer der einflussreichsten Modefotografen der letzten vierzig Jahre. Neben seinen ikonischen Fotografien, mit denen Lindbergh in den 1980er-Jahren das Phänomen der Supermodels begründete, präsentiert diese multimediale Schau mit rund 250 Objekten auch Filme sowie exklusives, bisher ungezeigtes Material wie Storyboards, Requisiten, Polaroids und Kontakt-Abzüge. Die Ausstellung wird von Thierry-Maxime Loriot kuratiert, der in der Kunsthalle München bereits die Mode von Jean Paul Gaultier in Szene setzte.

Lindbergh führte mit seinen meist schwarz-weißen, den flüchtigen Moment einfangenden Fotografien einen neuen Realismus in die Modefotografie ein und revolutionierte damit die Bildsprache der bekannten Magazine und Mode-Labels. Als erster Modefotograf legte Lindbergh den Fokus auf die einzigartigen Persönlichkeiten seiner Modelle. Anstatt hübsch ausstaffierter menschlicher "Kleiderständer" zeigt er selbstbewusste, ausdrucksstarke Charaktere. Stand bis dato in den einflussreichen Modemagazinen die Kleidung im Vordergrund, ging es nun um die Frauen, die diese Mode präsentierten: Linda, Cindy, Naomi oder Kate – die Vornamen seiner Modelle zu nennen reichte künftig aus, um zu wissen, von wem die Rede war.

Lindberghs Vorliebe für natürliches Styling und seine abwehrende Haltung gegenüber digitaler Manipulation sind der Kern seines künstlerischen Schaffens: Es geht ihm nicht um modischen Lifestyle oder flache Typen-Images, sondern um das Einfangen individueller, bisweilen auch markanter Schönheit. Davon zeugen auch die ausdrucksstarken Porträts des Who-is-who der Mode-, Musik-, Tanz- und Filmszene der letzten Jahrzehnte; darunter Jil Sander, Giorgio Armani, Jean Paul Gaultier, Tina Turner, Madonna, Pina Bausch, Richard Gere und viele, viele weitere.

Lindbergh gestattete nun dem Kurator Thierry-Maxime Loriot uneingeschränkten Zutritt zu seinen Archiven: Mit Objekten aus diesem riesigen Fundus konnte er das offizielle Werk Lindberghs z.B. um Making-of- und Behind-the-Scenes-Material ergänzen. Damit gewährt die Schau einen neuen Blick auf die Geschichte der (Mode-)Fotografie der letzten Jahrzehnte.

Das Begleitbuch zur Ausstellung "Peter Lindbergh. From Fashion to Reality" stellt über 400 Bilder aus vier Jahrzehnten Lindbergh-Fotografie zusammen, um seine revolutionäre Herangehensweise an die Modefotografie zu würdigen. Mit einem Aufsatz des Kurators Thierry-Maxime Loriot. Taschen Verlag, Hardcover, 23,9 x 34 cm, 472 Seiten, herausgegeben von Thierry-Maxime Loriot. 60,- Euro beträgt der Mitnahmepreis in der Kunsthalle. Book Signing: Am 12. April von 13.00-14.30 Uhr können Sie sich ihr Exemplar von Peter Lindbergh signieren lassen. 

Peter Lindbergh: From Fashion to Reality
Ausstellungsdauer: 13. April bis 27. August 2017
Kunsthalle München, Theatinerstr. 8, 80333 München


Martin Parr mit "Cakes & Balls" im Flatz Museum Dornbirn

1. April 2017 |  Friends | Events | News | posted by Matthias Weissengruber

Dem weltberühmten britischen Magnum-Fotografen Martin Parr widmet das Flatz Museum in Dornbirn seine Frühlingsausstellung und zeigt eine seiner jüngsten Serien: Cakes & Balls. Parr, der sich seit 1982 kompromisslos der Farbfotografie verschrieben hat, lenkt unseren Blick auf die kuriosen und absurden Seiten des Alltags.

Seine Bilder sind von einem speziellen, britischen Humor durchzogen und unfassbar direkt. 2015 und 2016 war Martin Parr in Wien, um österreichische Gepflogenheiten zu fotografieren. Unter dem Titel Cakes & Balls versammelt Parr seine Bilder der Hauptstadt. Er besuchte durchaus mit Klischees besetzte Wiener Orte wie den Prater, das Strandbad Gänsehäufel, einen Heurigen, Kaffee- und Gasthäuser, eine Kleingartensiedlung, Wiener Bälle und die Produktionsstätte der Konditorei Aida. Das Flatz Museum präsentiert in Kooperation mit dem Kunsthus Wien 30 Cakes & Balls-Arbeiten, das gleichnamige Buch, 15 weitere Fotobücher sowie ein Videointerview mit Martin Parr.

Die Kuratorin der Ausstellung, Verena Kaspar-Eisert, Kunsthaus Wien, spricht zur Eröffnung.

Vernissage: 7. April 2017, 19 Uhr

Ausstellungsdauer: 8. April bis 22. Juli 2017
Flatz Museum, Marktstr. 33, 6850 Dornbirn


Michael Kreyer gewinnt den Bundesnachwuchswettbewerb

24. März 2017 |  Events | News | posted by Matthias Weissengruber

Wir gratulieren ganz herzlich! Der Vorarlberger Michael KreyerAuszubildender im Studio Fasching in Bregenz, hat beim jüngsten Bundesnachwuchswettbewerb den 1. Platz für Vorarlberg geholt! Michael hat das Thema des Wettbewerbs "Brauchtum reloaded" mit seiner Serie des Bärger Joderteifel, einer Fasnachtsfigur aus Triesenberg, furchteinflössend und faszinierend zugleich interpretiert. Nach den mehrfachen Siegen von Luca Fasching & Marina Schedler (Studio Fasching) und dem 2. Platz für Eva Sutter (Weissengruber & Partner) im vergangenen Jahr eine schöne Fortsetzung der Vorarlberger Siegesserie beim Bundesnachwuchswettbewerb der Fotografen. Bravo, Michael!


Rita Newman in Dornbirn

16. März 2017 |  Friends | Events | News | posted by Matthias Weissengruber

Die Fotografin Rita Newman hat am 9. März im Zuge ihres Vortrags „Das Bild entsteht im Kopf“ Dornbirn besucht. Bei dieser Gelegenheit gab sie im Rahmen eines Portfolio-Coachings den anwesenden FotografInnen konstruktive Feedbacks zu ihren Arbeiten. Diese Möglichkeit wurde sehr gerne angenommen. Im Bild beim Coaching: Rita Newman, Christian Schramm, Alexander Au Yeong.

Fotos: Matthias Weissengruber & Raphael Sturm / © Weissengruber & Partner


Save the date: Sacha Leyendecker am 30.4. & 1.5. in Vorarlberg

3. März 2017 |  Events | News | posted by Matthias Weissengruber

Der deutsche Fotograf Sacha Leyendecker kommt am 30.4. & 1.5.2017 für eine Workshop-Reihe nach Vorarlberg. Genaue Infos und die Einladung dazu erhalten sie hier. Achtung: Beide Workshop-Tage sind mittlerweile ausgebucht.


Norbert Fürst: Vom Lichtpunkt zum Druckpunkt

10. Februar 2017 |  Events | News | posted by Matthias Weissengruber

Die Fachgruppe Werbung / Marktkommunikation & die Fachgruppe der Berufsfotografen laden gemeinsam zum Vortrag von Norbert Fürst am 10. April 2017 ins WIFI Dornbirn.

Buchstäblich aufgewachsen im Werbeatelier seines Vaters kennt der Vortragende Norbert Fürst das Workshopthema aus längst vergangenen, analogen Zeiten. Er war der erste zertifizierte Adobe Trainer Österreichs und ist seit 20 Jahren selbständiger Gestalter. Als mehrfach ausgezeichneter Fotograf (u.a. Prix de la Photographie, Paris) beleuchtet er die Themen Aufnahme, Bearbeitung und Wiedergabe aus seinem höchst professionellem Blickwinkel und erklärt den technischen Hintergrund fotografischen Bildschaffens: Wie scharf ist scharf? Wie groß ist groß genug? Wie schwer ist ein Pixel? 

Vortrag: Vom Lichtpunkt zum Druckpunkt
Location: WIFI Dornbirn
Datum: 10. April 2017, 19.00 Uhr
 


Rita Newman: Das Bild entsteht im Kopf

18. Januar 2017 |  Events | News | posted by Matthias Weissengruber

Wir freuen uns darauf, am 9. März 2017 die niederösterreichische Fotografin Rita Newman für einen Impulsvortrag in Vorarlberg begrüßen zu dürfen.

Rita Newman ist Magistra der Kunstgeschichte (Schwerpunkt Fotografie und moderne Kunst) und seit gut 20 Jahren selbständige Fotografin (Portrait, Food, Theater, Reportage, Produkt). Als Lektorin ist sie an der FH St. Pölten im Bereich Medientechnologie tätig und unterrichtet Creative Imaging & Photography. Daneben ist sie Geschäftsführerin von zwei Firmen mit insgesamt 30 MitarbeiterInnen und betreibt zwei Studios in Wien und im niederösterreichischen Pielachtal. Rita Newman hat über 30 Bücher publiziert. Seit 2015 engagiert sie sich als Stellvertreterin (GW) des Bundesinnungsmeisters für die Anliegen der österr. BerufsfotografInnen.

Vortrag: Das Bild entsteht im Kopf
Location: WIFI Dornbirn
Datum: 9. März 2017, 19.00 Uhr
 


Ausstellung: Maasai Baumeisterinnen aus Ololosokwan

11. Januar 2017 |  Friends | Events | News | posted by Matthias Weissengruber

Die Vorarlberger Fotografin Karin Nussbaumer hat mit ihren Fotos der Maasai Baumeisterinnen aus Ololosokwan in Tansania maßgeblich zum Gelingen der Ausstellung im Frauenmuseum Hittisau beigetragen. Die von Cornelia Faißt konzipierte Ausstellung ist noch bis Mitte Juni 2017 zu sehen. Am 18.6.2017 gibt es eine Finissage.


Felix Rachor Workshop-Tage in Vorarlberg

20. Dezember 2016 |  Events | News | posted by Matthias Weissengruber

Zum wiederholten Mal besuchte der Berliner Fotograf, Make-up Artist und Influencer Felix Rachor Vorarlberg. Die Felix Rachor Workshop-Tage begannen mit einem weihnachtlichen Kamingespärch, moderiert von Matthias Weissengruber, im Studio Weissengruber & Partner in Bregenz. An den darauffolgenden Tagen unterrichtete Felix Rachor am WIFI Dornbirn und im Studio Fasching in Bregenz.

Fotos: Raphael Sturm / © Weissengruber & Partner sowie Luca Fasching / © Studio Fasching.


Fotowettbewerb der Österreich Werbung

5. Dezember 2016 |  Friends | Events | News | posted by Matthias Weissengruber

Der Vorarlberger Fotograf Dietmar Walser wurde neben 11 anderen FotografInnen beim Fotowettbewerb der Österreich Werbung in Zusammenarbeit mit der Bundesinnung der österr. Berufsfotografen ausgezeichnet. Die 12 Siegerbilder werden 2017 in einem Kalender publiziert und werden mit je 1000,- Euro honoriert. Die Prämierung fand am 28.11. in der Galerie Westlicht in Wien statt.

Dietmar Walser, geboren 1960 in Bregenz, lebt und arbeitet in Hohenems, im Vorarlberger Rheintal. Als freier Fotograf ist er in den Bereichen Architekturfotografie, Industriereportage und Werbefotografie tätig. Sein Bildband „Häuser und Passanten“ wurde für den Staatspreis nominiert und unter die 15 schönsten Bücher Österreichs 2013 gewählt.

 Das prämierte Foto entstand im Auftrag von Haller’s Genießerhotel in Mittelberg im Kleinen Walsertal.