News

Kategorien

2. Fotografischer Salon am 20. Juli in Andelsbuch: Rückblick

27. Juli 2015 |  Events | News | posted by Matthias Weissengruber

Rund 40 Besucher sind unserer Einladung zum 2. fotografischen Salon am 20. Juli im Jöslar in Andelsbuch gefolgt. Nach einer kurzen Produktpräsentation durch Kurt Gründl von sagafoto gab's auf der Terrasse vom Jöslar die legendären heissen Seelen und Zeit zum Austausch. Der Film "Finding Vivian Maier" war trotz fehlender deutscher Untertitel hoch interessant und hat noch zahlreiche Fotografinnen und Fotografen zum nächtlichen Bleiben bewegt. MW


Reinhard Fasching im ORF

25. Juli 2015 |  Friends | posted by Matthias Weissengruber

Reinhard Fasching, Fotograf und ehemaliger Obmann der Vorarlberger Berufsfotografen, hatte im Rahmen eines Shootings für seinen Kunden Head die Gelegenheit, den ORF in seinem Bregenzer Studio zu begrüßen. Im Interview erzählen er und sein Sohn Luca Fasching vom Alltag eines Berufsfotografen, von der geringen Zahl an Fotografen-Lehrstellen im Land und von der umstrittenen Öffnung des Gewerbes, die zu vielen Diskussionen führt. Aber seht selbst: Beitrag in Vorarlberg heute vom 25.07.2015 MW


2. Fotografischer Salon am 20. Juli in Andelsbuch: Kino-Montag!

7. Juli 2015 |  Events | posted by Matthias Weissengruber

Geschätzte Kolleginnen & Kollegen,

die Fachgruppe der BerufsfotografInnen lädt herzlich zum 2. Fotografischen Salon. Mit dieser Veranstaltungsreihe wandern wir durch das ganze Ländle. Das Gasthaus Jöslar in Andelsbuch ist der aktuelle Austragungsort unseres „Kino-Montags“. Wir freuen uns, dass wir mit Kurt Gründl von sagafoto aus Wien einen renommierten Vertreter der Industrie gewinnen konnten, der uns unter anderem die aktuellsten Neuheiten in der High-Speed-Blitz-Fotografie präsentieren wird. Ab 20.30 Uhr zeigen wir im Jöslar Kino exklusiv für die BerufsfotografInnen den preisgekrönten Film Finding Vivian Maier

Wir freuen uns schon auf Dein Kommen. Bitte melde Dich an, Deine Anmeldung erleicht unsere Vorbereitungen. MW

Anmeldung: bitte bis spätestens Freitag, 17.7. an nicolussi.sabrina@wkv.at

Termin: Kino-Montag, 20. Juli 2015

17.00 Uhr Ankommen
18.00 Uhr Begrüßung & Austausch
18.30 Uhr Impulsreferat v. Kurt Gründl & Produkt-Tests
20.30 Uhr Film „Finding Vivian Maier“
22.00 Uhr Ausklang

Ort: Gasthaus Jöslar, Hof 139, 6866 Andelsbuch

Referent: Kurt Gründl, Inhaber von sagafoto.at

Inhalte seines Impulsreferats:

  • Neue Möglichkeiten der Blitz-Fotografie bei Tageslicht
  • High Speed Synchronisation HSS
  • Gezielte Unschärfe trotz Blitz-Fotografie bei Tageslicht
  • Steuerung der Helligkeit des Umgebungslichts
  • Blitz-Produkte: Profoto, Multiblitz
  • Dauerlicht-Produkte: HMI & LED v. Hedler

Vernissage der Masterclass am 18. Juni

16. Juni 2015 |  Friends | Events | posted by Matthias Weissengruber

Im Namen der Masterclass Photography möchten wir Euch sehr herzlich zur Abschluss-Ausstellung der Absolventen am kommenden Donnerstag einladen.

Jeder der Absolventen wird 6 Bilder ausstellen, die sie oder er zu einem selbstgeschriebenen Konzept erarbeitet hat. Die Themen reichen von "Dekoration für einen freakigen Frisör" bis zur "Werbekampagne für eine Brauerei". JF
 

Zuckerbrot & Peitsche

14. Juni 2015 |  Events | posted by Matthias Weissengruber

Hausaufgabe heißt die neue Veranstaltungsreihe der Fachgruppen Werbung und Marktkommunikation, der Berufsfotografen sowie der Film- und Musikwirtschaft. Sie bietet ab sofort Unterstützung zu unternehmerischen Fragen: Hausaufgaben, die alle Selbstständigen zu machen haben.

Start: 25. & 26. Juni im WIFI Dornbirn.
Ziel: Konkreter Nutzen für
Kleinstbetriebe und Ein-Personen-Unternehmen.
Thema: Das Gelingen von Kundenbeziehungen.


Die Trainerin Ursula Kremmel gibt den TeilnehmerInnen Werkzeuge für den Umgang mit schwierigen Kunden an die Hand. Die eigene Haltung und Kommunikation sind für sie Schlüssel zu einem entspannten Kundenverhältnis auf Augenhöhe. Die langjährige ORF-Journalistin trainiert, berät und coacht seit zehn Jahren vor allem Unternehmen und Führungskräfte.

Am Donnerstag, 25. Juni findet um 19.30 Uhr bei freiem Eintritt ein Vortrag im WIFI Dornbirn statt. Am Freitag, 26. Juni startet im WIFI Dornbirn um 9.00 Uhr der Workshop, der bis 13.00 Uhr dauert. Die Kosten dafür betragen 150 Euro.

Anmeldung für den Vortrag bis 18. Juni unter www.wkv.at/event/340
Der Vortrag kann kostenlos unabhängig vom Workshop besucht werden!

Anmeldung für Workshop & Vortrag bis 18. Juni unter www.wkv.at/event/341

Oder einfach direkt im Fachgruppenbüro bei Laura Gmeinder unter:
T 05522-305-247, Gmeinder.Laura@wkv.at


AdWin 2015

15. Mai 2015 | posted by Matthias Weissengruber

Der Vorarlberger Werbepreis AdWin 2015 ist entschieden. 13 FotografInnen und 3 Agenturen haben in den beiden fotografischen Kategorien insgesamt 31 Arbeiten eingereicht.

Die 1. fotografische Kategorie "Auftragsarbeit / Werbung" konnte Markus Gmeiner mit seiner Arbeit für den Messepark Dornbirn im Auftrag der Agentur Weber, Mathis & Freunde für sich entscheiden. Nominiert waren in dieser Kategorie auch Matthias Weissengruber und Lars WieserDer Kommentar der Jury zu Markus Gmeiners Serie: "Ich glaub ich steh im Wald - eine äußerst selbstbewusste Art, Produkte ins rechte Licht zu setzen."

In der 2. fotografischen Kategorie "Editorial / Freie Arbeit" konnte sich Jasmin Elmi mit ihrer Darstellung einer alternativen Mutter Gottes für das Ländle Magazin vor den Nominierten Marcel Mayer und Stefan Kothner durchsetzen. Der Kommentar der Jury zu Jasmin Elmis Serie: "Mutter Gottes - eine berührend umgesetzte Inszenierung. Adoption, wie man sie noch nie gesehen hat."

Wir gratulieren allen Gewinnern und Nominierten sehr herzlich! Weitere Infos gibt es hier. MW


Austrian Academy of Photography

5. Mai 2015 | posted by Matthias Weissengruber

Bei der Präsentation der ersten fotografischen Verfahren durch Louis Daguerre am 19. August 1839 in Paris ahnte noch niemand, welche Bedeutung dieses Medium über die Jahrzehnte hinweg erlangen sollte und wie rasant sich die Fotografie weiterentwickeln würde. Die österreichischen Berufsfotografen nehmen diese Herausforderung an und haben die Austrian Academy of Photography gegründet.

Hierzulande wurde die Fotografie Ende 2013 zu einem freien Gewerbe erklärt. Der Verfassungsgerichtshof hob die Reglementierung des (ehemaligen) Handwerks „Berufsfotograf“ auf. Damit wurde auch der bis dahin höchste staatliche anerkannte Bildungsabschluss – die Meisterprüfung – obsolet. Infolge haben die Landesinnungen und die Bundesinnung Initiativen gesetzt, um entsprechende Ausbildungen zur Professionalisierung innerhalb des freien Gewerbes der Berufsfotografie anzubieten und damit letztlich die Qualität des Berufsbildes zu sichern.

Um eine der alten Meisterausbildung adäquate Form der Ausbildung anbieten zu können, wurde die Austrian Academy of Photography gegründet. Die Schwerpunkte liegen dabei in der Qualitätssicherung und im Ausbau der Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Berufsfotografen. Derzeit ist die Austrian Academy of Photography noch ein virtueller Überbau. In Vorarlberg, Salzburg und Oberösterreich gibt es bereits bestehende Angebote. Die Academy schafft die Möglichkeit, über eine WIFI-Ausbildung und unter Einbeziehung vieler Kollegen, auf regionaler Ebene die Ausbildung voranzubringen und so anzubieten, dass besonders die vielen Neuzugänge bei den Berufsfotografen eine fundierte Ausbildung machen können.

Diese bundesweite Regelung ermöglicht einheitliche Standards, wie auch einen großen Trainer-Pool und die Möglichkeit für die Teilnehmer, sich auf bestimmte Bereiche zu spezialisieren. Mit dem Zertifikat „Qualified Austrian Photographer“ wurde zudem ein Qualitätskriterium geschaffen, das für ein hochqualitatives Ausbildungsprogramm mit internationalem Renommee steht. Die nächste Perspektive ist die akademische Fortbildung für professionelle Fotografen – ebenfalls in Zusammenarbeit mit den lokalen WIFIs. EE

Weitere Infos & persönliche Beratung:

WIFI Vorarlberg, DI (FH) Thomas Giselbrecht, Tel: 05572 3894 470, gt@vlbg.wifi.at


Neues Logo der BerufsfotografInnen

20. April 2015 | posted by Matthias Weissengruber

Neuer Markenauftritt der BerufsfotografInnen

Die Bundesinnung der BerufsfotografInnen hat im August 2014 einen neuen Markenauftritt vorgestellt. Das Logo „BerufsfotografInnen“ wurde als Verbandsmarke beim Patentamt angemeldet und kann von allen aktiven BerufsfotografInnen mit WK-Mitgliedschaft verwendet werden. Die Verbandsmarke steht auf der Website der Bundesinnung zum Download zur Verfügung: http://wko.at/berufsfotografen

Wichtig waren ein einheitlicher Logoaufbau mit großem Wiedererkennungswert sowie ein klarer und zeitgemäßer Auftritt. Mit der symbolisierten Blende entstand eine Logo-Serie mit verschiedenen Farben, die optisch aus einem Guss ist und somit ein wiedererkennbares Markensystem der Bundesinnung darstellt. EE


Ausstellung: Bescheidene Helden

8. Februar 2015 | posted by Matthias Weissengruber

Bescheidene Helden - Trägerinnen und Träger des Alternativen Nobelpreises.

Für Bescheidene Helden porträtierte die Fotografin Katharina Mouratidi 40 Trägerinnen und Träger des Right Livelihood Award. International bekannt als der Alternative Nobelpreis ehrt er seit 1980 Menschen und Initiativen, die herausragende Lösungen für dringliche Probleme der heutigen Zeit entwickelt haben und für deren Umsetzung streiten. 162 Personen und Organisationen aus 67 Ländern haben den Preis, der weltweit als eine der wichtigsten Auszeichnungen für persönlichen Mut und sozialen Wandel gilt, bislang erhalten. 

Alle Porträtierten haben – auf ganz individuelle Weise – Möglichkeiten gefunden, den überwältigenden Herausforderungen unserer Zeit zu begegnen. Ihre Courage, ihre Entschlossenheit und ihre Kreativität angesichts scheinbar unlösbarer Aufgaben ermuntern dazu, sich für die eigenen Überzeugungen einzusetzen.

„Oft wird aus nur einem kleinen Gedanken eine große Bewegung", beschreibt Katharina Mouratidi das Engagement der PreisträgerInnen. "„Indem ich sie alle im gleichen Setting vor schwarzem Grund porträtiere, ermögliche ich dem Betrachter die Konzentration auf ihre Person." Als ein zentrales ästhetisches Element der Porträts wählt die Fotografin die Replik eines Rokoko-Salonsessels, Symbol für ein vergangenes feudales Herrschaftssystem, das in Anspielung auf unsere Gegenwart Macht, Prunk und Reichtum verkörpert. Bescheiden platzieren sich die Trägerinnen und Träger des „Alternativen Nobelpreises darauf, die im Kontrast dazu für Aufbruch und Wandel stehen.


Chroma14

11. September 2014 | posted by Matthias Weissengruber

1839-2014: 175 Jahre Fotografie

03. bis 05. Oktober 2014 | Kästle-Areal, Kaiser-Franz-Josef-Straße 61 in Hohenems

Fr. 19:00-24:00 Uhr, Sa. 14:00-24:00 Uhr, So. 10:00-17:00 Uhr

Bei einem Absolventen-Treffen der Masterclass Photography 2012/2013 des WIFI Dornbirn entstand die initiale Idee für eine Gemeinschaftsausstellung. Da die fotografische und persönliche Entwicklung der Absolventen enorme Fortschritte hervorbrachte, war es an der Zeit, diese Werke der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Gleichzeitig steht der Kontext zur 175-Jahr-Feier der Fotografie im Vordergrund und bietet einen Ort der Begegnung und des Austausches zwischen Fotografie-Interessierten und Fotografen.

Vernissage: Der Auftakt beginnt am Freitag, den 03. Oktober ab 19:00 Uhr.

Leckere Häppchen und Getränke bei chilliger Musik in einer urbanen Fabrik-Atmosphäre laden auf eine Reise in die Welt der Fotografie ein. Eine Entdeckungsreise, die sich niemand entgehen lassen sollte.

Fotografie, Du, Ich, Wir! Ein Thema, das verbindet.